• BIM INTEGRATION

    Kollaboration – Kommunikation – Vereinfachung von Prozessen

    PREVERA BUILDING INFORMATION DATENBANK

BIM Integration

PREVERA und openBIM

Ob Excel-Listen, BIM-Modelle oder BIM Cloud Plattformen … in der PREVERA BIM Datenbank vereinen sich Daten aus unterschiedlichen Datenquellen und unabhängig von der verwendeten Software.

Wir setzen auf openBIM, d.h. wir arbeiten mit offenen Datenstandards (IFC/BCF).

Import-Protokolle bei der Datenübernahme aus anderen Quellen garantieren eine hohe Datenqualität. Ein Modell-Viewer (IFC, Revit, Allplan etc.) für die Verknüpfung mit dem Modell ist inkludiert. Plugins für Revit und Archicad stellen eine direkte Verbindung aus der lokalen Arbeitsumgebung zu PREVERA her.

Über eine API-Schnittstelle können die Daten wiederum an Drittsysteme übergeben werden.

Datenimport aus dem BIM-Modell

Rauminformationen, wie Flächen, Ausstattung und Nutzung, werden in der BI Datenbank erfasst oder aus dem Modell importiert.

In Open BIM Projekten werden mittels Import- und Export von IFC-Formaten geometrische Daten ausgetauscht. Zusätzlich zu IFC können auch alle Allplan- und Autodesk-Formate nativ eingelesen werden. Nach konfigurierbaren Regeln können sämtliche Objekte importiert werden. Hierbei werden Qualität und Plausibilität der Daten sichergestellt.

PREVERA Raumbuch Datenbank BIM Integration

Schnittstellen zu BIM-Cloud Plattformen

In cloudbasierten BIM-Plattformen (Bimplus von Allplan, BIM 360, BIMcollab) erfolgt die Koordination und Analyse von Modellen. Durch Webservices werden die zwei Anwendungen verknüpft. Damit können alle Arten von Objektdaten zwischen PREVERA und dem BIM-Modell zusammengeführt und bidirektional ausgetauscht werden.

In PREVERA erfolgt die Auswertung und Ergänzung der Planungsinformationen aller Disziplinen, egal ob aus dem BIM-Modell oder anderen Quellen.

Modell-Viewer

Mit einem integrierten Modell-Viewer wird die Suche im Objekt vereinfacht. Über die grafische Oberfläche können Räume, Ausstattung oder Attribute direkt ausgewählt und bearbeitet werden.

PREVERA Building Information Datenbank - BIM Viewer und BIM-Integration

Projekt: Neubau Flugfeldklinikum Böblingen/Sindelfingen

Cloudbasierte Kommunikation über Issues /Tasks

Für die Kommunikation von Issues im BIM-Projekt unterstützen wir den offenen Standard BCF (BIM Collaboration Format) und sorgen damit für einen reibungslosen Datenaustausch mit cloudbasierten BIM-Plattformen, wie beispielsweise BIM collab, Bimplus oder BIM 360.

Issues werden direkt in der Arbeitsumgebung der BI-Datenbank erstellt und über den offenen Datenstandard BCF oder in der BIM-Could geteilt. So können unterschiedliche Aufgaben an Teammitglieder in der BIM-Umgebung zugewiesen und mit Prioritäten, Fristen usw. versehen werden. Der Empfänger erhält die erstellten Issues in seiner bevorzugten Arbeitsumgebung.

Einfache Listenauswertungen und übersichtliche Grafiken dokumentieren den Verlauf und den Fortschritt der Bearbeitung.

PREVERA BIM Integration Issues

Plugin für Revit und ARCHICAD

Über das PREVERA Plugin für Revit und ARCHICAD können Architekten/Planer aus ihrer lokalen Arbeitsumgebung eine direkte Verbindung zur PREVERA Datenbank herstellen. Neben einer raschen Abfrage von Informationen, die über das eigene Teilmodell hinausgehen (beispielsweise HKLS-, Elektrotechnik- oder Medizintechnik-Daten), stellt die neue Version den direkten Datenaustausch zwischen der BIM-Software und PREVERA her. Ganz ohne Excellisten übertragen Sie beispielsweise das Raum- und Funktionsprogramm oder andere planungsrelevanten Informationen auf direktem Weg in die Planungssoftware und wieder zurück. Das Synchronhalten von Planungsinformationen mit der BIM-Datenbank/Raumbuch wird ganz einfach unterstützt:

Einfache Installation und Handhabung

Das Plugin wird im BIM-Autorenprogramm installiert und ist über die Menüleiste aufrufbar. Nach Anmeldung am PREVERA Projekt-Server stehen die Funktionen der Datenbank je nach vordefinierten Zugriffsrechten (Schreib- und Leserechte) zur Auswahl.

Raum- und Funktionsprogramm übertragen

Beginnend mit dem Raum- und Funktionsprogramm, welches in der PREVERA BIM-Datenbank verwaltet wird und woraus Raumtypen abgeleitet werden, kann der Planer diese Daten mit allen notwendigen Attributen in seine Arbeitsumgebung holen. Die Import-Regeln und Parameter-Einstellungen müssen einmalig definiert werden, dann steht einem zügigen und effizienten Workflow nichts mehr im Wege.

Die Bauherrn-Vorgaben, wie Funktion, Soll-Flächen, Ausstattung etc., stehen dem Planer in Revit als Basis für seine Planungsarbeit stets synchron zur Verfügung.

Datenabgleich mit PREVERA

Im Planungsverlauf kann jeder beliebige Planungsstand als Datadrop in die PREVERA BIM-Datenbank übertragen werden, wo alle Planungsinformationen – auch solche aus anderen Quellen und Teilmodellen – zusammengeführt werden und so in die Projektöffentlichkeit gebracht werden.

In PREVERA erledigen Sie alle bekannten Auswertungen, wie Flächen-Soll-Ist-Vergleich sowie Kontrollen auf Vollständigkeit etc. Die Chronologie der Änderungen ist nachvollziehbar abrufbar und vergleichbar.

Änderungen bei Raumtypen

Es kommt immer wieder vor, dass sich Attribute für Räume und Ausstattung im Planungsverlauf ändern. Beispielsweise ändert sich ein Bodenbelag für alle Waschräume oder ähnliches. In der PREVERA BIM-Datenbank können Änderungen bei Raumtypen in einem Arbeitsschritt auf alle verknüpften Räume übertragen werden, wobei selbstverständlich Ausnahmen individuell berücksichtigt werden.

Wenn PREVERA über das Plugin mit den Räumen in Revit verlinkt ist, können diese Änderungen direkt auf das BIM-Modell übertragen werden. Damit sparen Sie nicht nur Zeit, sondern reduzieren auch die Fehlerquellen.

PREVERA BI-Link
PREVERA Plugin für Revit

Raumblätter mit Modell-Bildern

(= isometrische Darstellungen aus dem Modell)

Mit dem PREVERA Plugin kombinieren Sie alphanumerischen und grafischen Daten, übersichtlich auf einem A4-Blatt, Raum für Raum.

In Revit werden automatisch isometrische Ansichten der Räume erstellt und als Bilddatei über das Plugin in die PREVERA BIM-Datenbank hochgeladen. 4 dreidimensionale Ansichten und 1 Grundriss können sodann in PREVERA bei der Ausgabe der Raumblätter angedruckt werden.

Der große Vorteil ist, dass die Raumblätter mit Modell-Bildern für alle Räume (oder für eine Auswahl) gleichzeitig in einem Arbeitsschritt erstellt werden. Durch diese Automatisierung im Hintergrund sparen Sie immens viel Zeit. Innerhalb weniger Minuten erstellen Sie bebilderte Raumblätter – eine übersichtliche und wichtige Diskussionsgrundlage für Abstimmungen mit Ihrem Auftraggeber.

Raumblätter mit Modell-Bilder in einem Arbeitsschritt
Ausgabe von Raumblättern mit Modell-Bildern

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular

Gerne auch telefonisch unter +43 4242 329 322 oder per E-Mail an office@prevera.at

© 2022 PREVERA Consulting GmbH