• Mobile, webbasierte Software

    für Objektbegehungen und Gebäudechecks

PREVERA TO GO: Mobile, webbasierte Software für Objektbegehungen und Checks

PREVERA TO GO ist ein webbasiertes Softwaresystem mit WebApp für alle digitalen Prozesse rund um Begehungen und Gebäudechecks. Ob Objektssicherheitsprüfung, Brandschutz, Gebäudecheck, Instandhaltung oder Mängelmanagement … PREVERA TO GO ist anpassbar und somit für viele verschiedene Einsatzgebiete und Anwender einsetzbar. Zusätzlich zu vordefinierten Standard-Checklisten können komplexe, frei definierbare Fragestellungen abgebildet werden.

Mit dem Mängelmanagement und weiteren Zusatzmodulen wird PREVERA TO GO zu einem wertvollen Werkzeug für Digitalisierung und Zusammenarbeit – im Unternehmen oder mit externen Dienstleistern.

Prevera to go Anwendung auf allen Geraeten

HIGHLIGHTS

FÜR ALLE BEGEHUNGEN & CHECKS
ÖNORM B 1300 / B 1301, Brandschutz, Instandhaltung, Wartung …

FREI KONFIGURIERBAR & ANPASSBAR
Individuelle Checklisten, Masken, Listen, Textbausteine, Protokolle …

BEREICHSÜBERGREIFENDES ARBEITEN
Mängelmanagement, Qualitäts- und Risikomanagement, Budgetplanung …

PLANMARKIERUNGEN
PDF-Pläne hinterlegen, markieren und daraus einen Checklistenpunkt erstellen

DIGITALE ZUSAMMENARBEIT UND MODERNE KOMMUNIKATION
Kommentieren, Teilen, Erstellen von To-Do-Listen, Fotobearbeitung …

RISIKOBEWERTUNG / RISIKOMATRIX
Bessere Bewertungen durch Einschätzung der Folgen und Eintrittswahrscheinlichkeit

AUSSAGEKRÄFTIGE PROTOKOLLE
Mit Textbausteinen, Fotos, Designvorlagen und individuellen Inhalten

WOZU PREVERA TO GO ?

Mit PREVERA TO GO erledigen Sie zahlreiche Prozesse zeit- und ressourcensparend – von der Planung der Begehung über die Durchführung bis hin zur Bearbeitung.

Der Workflow gestaltet sich übersichtlich und kann individuell angepasst werden. Mit der zentralen Datenbank und anwenderfreundlichen WebApp bewahren Sie den Überblick über alle Aufgaben – und zwar vor, während und nach einer Begehung. Die erfassten Daten können in das integrierte Mängelmanagement zur weiteren Bearbeitung übernommen werden.

Mit PREVERA TO GO ist die digitale Abbildung von wiederkehrenden Begehungen (Objektsicherheitsprüfungen, Brandschutz, Instandhaltung …) gewährleistet. Sie liefern den Nachweis für die Erfüllung der Betreiberverantwortung und der Gebäudesicherheit, reduzieren Ihr Haftungsrisiko und verbessern Ihr Qualitätsmanagement.

Der Ablauf in wenigen Schritten:

  • Alle Vorarbeiten (Planung der Begehung, Vorbereitung der Checkliste,  Aufgabenverteilung …) erledigen Sie zentral vom Büro aus.
  • Vor Ort protokollieren Sie die Begehung über ein Tablet oder Smartphone.
  • Die Checkliste wird Kapitel für Kapitel, Punkt für Punkt abgearbeitet, Fotos hochgeladen und Mängel erfasst
  • Nach Abschluss der Begehung wird im Büro das Begehungsprotokoll erstellt.
  • Bei zyklischen Begehungen wird automatisch eine Folgebegehung angelegt und terminisiert.
  • Erfasste Mängel übernehmen Sie ins integierte Mängelmanagement.
  • Die Daten werden archiviert und stehen für Vergleichsauswertungen zur Verfügung.

Typische zyklische Begehungen sind Objektsicherheitsprüfung nach ÖNORM B 1300 und B 1301.

Das herausragende Feature von PREVERA TO GO ist das integrierte Mängelmanagement. Sie vermeiden fehleranfällige Doppelerfassung und einen zeitaufwändigen Datenabgleich.

Nach Abschluss einer Begehung werden die mobil erhobenen Mängel und Meldungen direkt in das Mängelmanagement übernommen. Die Meldungen und Mängel können mit Fotos dokumentiert und mit Aufgaben und Terminen versehen werden. E-Mails an verantwortliche Personen (entweder intern oder extern) werden aus dem System versendet. Mittel Terminverfolgung und Bearbeitungs- und Erledigungsstatus behalten Sie den Überblick.

Die digitale Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und externen Dienstleistern ist gewährleistet.

Unsere Zusatzmodule (Kalkulation, Wartungsplanung …) bieten zusätzliche Möglichkeiten der Bearbeitung.

Das Ergebnis sind aussagekräfige und übersichtliche Protokolle und Berichte mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten.

Den Inhalt und Reihenfolge legen Sie individuell fest (bespielweise Objektdaten, Fotos, Textbausteine, Kopf- und Fußzeilen). Das Layout kann an Ihre Designvorgaben angepasst werden. Logo, Schrifttyp, Farben und andere Gestaltungsrichtlinien werden berücksichtigt.

Eine Ausgabe als Word-, Excel, oder pdf-Dokument ist möglich.

Pläne markieren ⇒ Checklistenpunkt erstellen

Bei jeder Checkliste haben Sie die Möglichkeit, Pläne zu hinterlegen und diese mit Markierungen und Textanmerkungen zu versehen. Dafür wählen Sie einen Planausschnitt aus und nehmen im Plan grafische und/oder textliche Markierung vor.

Auf Basis dieser Markierung erstellen Sie einen neuen Checklistenpunkt, den Sie als Teil der Gesamt-Checkliste wie gewohnt weiterbearbeiten können. Die so erstellten Markierungen sind wahlweise Teil der Protokollausgabe.

Pro Checkliste sind beliebig viele Pläne und beliebig viele Markierungen möglich.

Planmarkierungen können Sie sofort bei der Begehung oder im Nachhinein im Büro durchführen.

Einzelne Checklistenpunkte können um eine Risikobewertung erweitert werden. Zusätzlich zur Standardbewertung  gibt der Bearbeiter direkt bei der Begehung oder im Nachhinein weitere Einschätzungen ab.

Die Risikobewertung berücksichtigt im Normalfall folgende Faktoren:

  • das Ausmaß eines möglichen Schadens
  • die Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Schadens

Zwei Faktoren, die gegeneinander auf die Achsen aufgetragen werden, ergeben die Risikomatrix, d.h. eine grafische, farbliche Darstellung der Risikobewertung.

Für detaillierte Informationen über alle Funktionen, Module, Pakete, usw. besuchen Sie die PREVERA TO GO Website:

Für detaillierte Informationen über Features, Pakete, Anwendungen usw. besuchen Sie die PREVERA TO GO Website:

Sie werden auf www.prevera-to-go.at umgeleitet.

© 2020 PREVERA Consulting GmbH