-->

speedikon® C - die webbasierte IT Plattform



Die webbasierte IT-Plattform speedikon® C ist eine komplette Neuentwicklung. Sie basiert auf den großen Erfahrung der speedikon FM AG und auf den Wünschen und Forderungen aus der Anwendungspraxis vieler namhafter Unternehmen.

Die Fortschritte der heute breit verfügbaren Web-Technologien wie z.B. HTML 5 und der Grafik WebGL (3D canvas graphics) verleihen unseren Entwicklungen hohe Performance und Stabilität. Mobile Lösungen in Form von Apps und Web-Apps in verschiedenen Umgebungen gehören genauso zu den strategischen Weiterentwicklungen der IT-Anwendungen, wie die Integration von Maschinen- und Messwertdaten aus der Leit-und Steuerungstechnik, also dem Internet der Dinge und den Konzepten für die Industrie 4.0. Big Data, die schnelle Auswertung und Beherrschung großer Datenmengen wird zum Treiber von Innovation und veränderter Geschäftsmodelle.


speedikon C


Mit der speedikon® C IT-Plattform steht ein leistungsfähiges und zukunftsfähiges Softwarewerkzeug zur Verfügung, um die Herausforderungen der nächsten Jahre zu meistern.

Auf Basis der Plattform speedikon® C werden standardisierte Anwendungen bereitgestellt, die ohne zusätzlich Konfiguration implementiert und von Kunden eingesetzt werden können.



Instandhaltung


speedikon C Instandhaltung

Im Rahmen der Instandhaltung werden die zyklischen oder aktionsgesteuerten Maßnahmen für die Wartung, Inspektion oder gesetzliche Prüfung sowie Reparaturen insbesondere an technischen Anlagen und Maschinen verwaltet. Die durchzuführenden Tätigkeiten nach Leistungsverzeichnissen dienen als Grundlage. Frei definierbare Zyklen für die gesamte Maßnahme oder die einzelne Tätigkeit ergänzt um die Steuerung über Betriebsstunden oder andere Parameter sind Grundlage für die Erzeugung der einzelnen Arbeitsaufträge. Individuell konfigurierbare Auswertungslisten unterstützen bei der Organisation der personellen Ressourcen zur Abarbeitung.

nach oben


Helpdesk


speedikon C Helpdesk

Die Aufgabe von Störungsmeldungen oder Aufträgen sowie deren Abarbeitung über einen Koordinator und Ausführenden stehen im Mittelpunkt des Helpdesk. Abhängig vom Störungsort und der Störungsart werden die Meldungen unterschiedlichen Personen zugeordnet. Über individuell konfigurierbare Listen werden die Bearbeitungsfortschritte dokumentiert und die Bearbeitungszeiten ausgewertet.

nach oben


Flächenmanagement


speedikon C Flächenmanagement

CAD Pläne werden als Grundlage für das Flächenmanagement regelbasiert in das System importiert und regelmäßig abgeglichen. Die Belegung der Räume mit Kostenstellen sowie die Belegung von Arbeitsplätzen mit Mitarbeitern dienen der Kapazitätsplanung auf den Flächen und sind gleichzeitig die Basis für eine unternehmensinterne Flächenverrechnung. Regelbasierte grafische Auswertungen und frei konfigurierbare Listen geben einen Überblick über die aktuelle Belegung. Über die Zeitmaschine können Zukunftsplanungen durchgeführt werden. Für die Prüfung und zur Vorbereitung wird die Variantenplanung genutzt. Bei der Übernahme einer freigegebenen Variante werden Abgleichroutinen durchlaufen.

nach oben


Vertragsmanagement


speedikon C Vertragsmanagement

Im Mittelpunkt des Vertragsmanagements stehen einerseits die Dokumentation der Vertragskosten und -konditionen und andererseits die Überwachung von Terminen. Verträge werden definiert und erhalten einen Freigabestatus. Änderungen an Verträgen und Vertragskonditionen werden in Form von Nachträgen dokumentiert. Jedem Vertrag können beliebige Dokumente als Dateianhänge zugeordnet werden. Auf Grundlage der Vertragstermine mit Aktions- und Vorwarndatum können Mails versandt werden.

nach oben


Schließmanagement


speedikon C Schliessmanagement

Mit Hilfe des Schließmanagements werden für mechanische und elektronische Schließanlagen die Schließmedien (Schlüssel, Karte) und Sperrmittel (Zylinder, Lesegerät) sowie deren Schließfunktionen dokumentiert. Prozessgesteuert werden Schlüssel oder Karten an Personen ausgegeben. Über die Auswertungen wird dargestellt, welche Personen zu einem Raum Zutritt haben. Grafische Auswertungen werden hierbei mit individuell konfigurierbaren Listen kombiniert.

nach oben


Life Cycle Management


speedikon C Life Cycle Management

Zustandsbewertungen von Anlagen und Gebäudebauteilen in Verbindung mit Alterungskurven liefern die Basis für eine Simulation von Kosten in die Zukunft. Zustandsbewertungen setzen sich aus unterschiedlichen Kriterien zusammen, die verschiedenen Alterungen unterliegen. Diese werden zu einem Gesamtzustand aggregiert. Kostenprognosen ergeben sich aus den laufenden Betriebskosten sowie den Investitionen zum Austauschzeitpunkt der Anlage. In der grafischen Oberfläche der Simulation können unterschiedliche Szenarien gerechnet werden.

nach oben


Mobile Prüfung


speedikon C Mobile Prüfung

Bei der gesetzlichen Prüfung von Brandschutztüren müssen eine Reihe von Tätigkeiten durchgeführt werden, die für die Nachweispflicht dokumentiert werden müssen. Mit der App für die mobilen Prüfungen, werden diese Tätigkeiten vor Ort durch einen Mitarbeiter oder externen Dienstleister dokumentiert. Die zu prüfenden Türen werden in Touren zusammengefasst und offline auf dem mobilen Gerät zur Verfügung gestellt. Zu besseren Orientierung stehen Pläne bereit. Nach der Abarbeitung werden die Daten mit der Datenbank abgeglichen.

nach oben