• Software-Modul: PREVERA FLB

    Funktionale Leistungsbeschreibung (FLB)

PREVERA FLB – Software für funktionale Leistungsbeschreibung

PREVERA FLB ist ein Software-Tool für die Erstellung einer funktionalen Leistungsbeschreibung (FLB) für Bauprojekte.

Die webbasierte Datenbank-Anwendung PREVERA FLB ermöglicht dem Bauherren oder Auslober bzw. der Projektsteuerung ein strukturiertes Vorgehen. Mit der Software gestalten Sie den Inhalt und verknüpfen textliche Beschreibungen mit Tabellen auf Basis von Datenbankinhalten. Die Texte können pro Projekt neu erfasst oder projektübergreifend aus hinterlegten Textbausteinen übernommen werden. Die tabellarischen Inhalte werden aus den hinterlegten Raumtypen und ihren Attributen generiert.

Die Datenbank-Anwendung erlaubt eine gemeinsame Bearbeitung von mehreren Mitgliedern eines Projektteams.

Im ersten Schritt erstellt der Teamleiter bzw. Administrator die Projektgliederung, bestehend aus Kapiteln und Unterpunkten inkl. einer Zuordnung zu Kostengruppen und/oder Bereichen. Er vergibt weiters Zugriffs- und Schreibrechte für die einzelnen Gliederungspunkte. Die Projektgliederung kann entweder neu angelegt oder aus einer Standardgliederung bzw. einem anderen Projekt übernommen werden. Unterstützt wird die Erstellung der Projektgliederung durch Import- und andere Funktionen, wie beispielsweise sortieren, filtern, nummerieren, umbenennen oder verschieben.

Die Leistungsbeschreibungen zu den einzelnen Gliederungspunkten werden von den jeweiligen Teammitgliedern entweder neu angelegt, aus anderen Projekten übernommen oder aus hinterlegten Textbausteinen (= Qualitätsstandards) importiert. Auf Basis der in den Raumtypen hinterlegten Attribute werden Tabellen erzeugt. Zusätzlich können Fotos integriert werden.

Alle Veränderungen an den Datensätzen sind dank einer integrierten Änderungsverfolgung zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar.

Das Ergebnis ist eine funktionale Leistungsbeschreibung in Form eines Text-Dokuments, das den Normen für Ausschreibungen entspricht. Die gewonnen Datensätze und Textelemente bleiben in der Datenbank gespeichert. So entsteht eine Wissensdatenbank für künftige Projekte, für die eine funktionale Leistungsbeschreibung gefordert ist.

Vorteile

  • Strukturiertes Vorgehen bei der Erstellung der Projektgliederung
  • Individuelle Projektgliederung oder Standardgliederung
  • Kombination von Raumtypen und Leistungsbeschreibungen
  • Projektübergreifende Verwendung von Qualitätsstandards (= Textbausteine für Leistungsbeschreibungen)
  • Aufbau einer Wissensdatenbank aus Vorlagen und Textbausteinen
  • Verbesserter Workflow durch gemeinsame Bearbeitung im Projektteam
  • Hohe Qualität der funktionalen Leistungsbeschreibung in Bezug auf Präzision und Verständlichkeit
  • Dadurch höhere Qualität der Bewerbungen
  • Verbesserte Vergleichbarkeit der Angebote aufgrund von hoher Detailgenauigkeit

Features

  • Such- und Filterfunktionen
  • Import- und Exportfunktionen
  • Kommentar-, E-Mail- und Teilen-Funktion
  • Änderungsverfolgung
  • Texteditor für Leistungsbeschreibung
  • Tabellenerstellung auf Basis von Raumattributen
  • Foto-Integration in Leistungsbeschreibung

Was ist eine funktionale Leistungsbeschreibung?

Bei einer funktionalen Leistungsbeschreibung für Bauprojekte beschreibt der Auftraggeber, welche Funktionen, Eigenschaften und Anforderungen das geplante Bauwerk erfüllen muss. Es gibt keine Vorgaben in Bezug auf Material, Verfahren und Konstruktion. Hauptaugenmerk liegt auf dem Zweck der fertigen Leistung. Das führt oft zu schwer vergleichbaren Angeboten und zu einem Mehraufwand bei der Beurteilung von Angeboten.

Andererseits entwickeln die Bieter bei einer funktionalen Leistungsbeschreibung oft neue Ideen und Varianten, die sich positiv auf die Innovationskraft, Effizienz und Nachhaltigkeit des Gebäudes auswirken können.

Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular

Gerne auch telefonisch unter +43 4242 329 322 oder per E-Mail an office@prevera.at

© 2017 PREVERA Consulting GmbH